A-Jugend zurück auf dem Platz - Neues Trainer Team

A-Jugend zurück auf dem Platz - Neues Trainer Team

A - Junioren 05.06.2021

Neues Trainer-Team kickt sich ein

Dank der neuen Verordnung des Landes Niedersachsens haben unsere Jugendmannschaften das digitale Home-Training beendet und treffen sich unter Einhaltung der jeweils geltenden Auflagen wieder zur Ausübung ihres gemeinsamen Hobbys auf den Sportplätzen an der Hindenburgallee.

Beim direkten Unterbau unserer Herrenmannschaften, der A-Jugend, gibt es in diesem Sommer eine Menge Bewegung: Elf Spieler sind dem Nachwuchsalter entwachsen und wechseln nunmehr in den Herrenbereich, so dass dort der Altersdurchschnitt deutlich sinkt und gleichzeitig der Wettbewerb um die Stammplätze größer wird. Auch wenn die Saison abgebrochen wurde ist es dem erfolgreichen Trainerteam Justin Grube und Sven Mertens in der abgelaufenen Spielzeit gelungen, die Spieler auf den Übergang in den Herrenbereich vorzubereiten.

Gleichzeitig rücken zehn Spieler aus der B-Jugend nach, so dass die A-Jugend für die kommende Saison mit einem quantitativ und qualitativ gut aufgestellten Kader in die Saison geht.  Auch auf der Trainerposition wird es in der A-Jugend Veränderungen geben: Justin Grube wird zukünftig mit Karsten Bürst das Trainerduo in der Kreisliga bilden und eine Vielzahl der Spieler in den Herrenbereich begleiten, die er letztes Jahr noch im Juniorenspielbetrieb entwickelt hat.

In der A-Jugend übernimmt der bisherige Co-Trainer Sven Mertens das Amt von Justin Grube und wird dabei von Michael Symolka unterstützt, der in der Vergangenheit mit großem Erfolg unterschiedliche Altersklassen trainiert hat. Justin Grube bleibt auch weiterhin Jugendleiter des FC Eldagsen und ist begeistert über das Team, dass zukünftig die A-Jugend trainiert. „Michael Symolka ist unsere Wunschlösung für die zu besetzende Position als Co-Trainer. Er erfreut sich im Verein, bei Eltern und Spielern größter Beliebtheit und hat in den vergangenen Jahren viele Spieler erfolgreich ausgebildet.“

Auch Sven Mertens ist der Wunschkandidat des Vereins für die Trainerposition des wichtigen Unterbaus: „Sven hat schon in der abgelaufenen Spielzeit als Co-Trainer bewiesen, dass er die jungen Spieler fussballerisch und charakterlich in kurzer Zeit viele wichtige Dinge mit auf den Weg geben kann.“

Mertens selber freut sich darauf zukünftig noch mehr Verantwortung zu übernehmen: „Ich bin zuversichtlich, dass wir auch in der kommenden Saison die Spieler bestmöglich weiterentwickeln werden. Es wird nach der langen Pause zunächst darum gehen, die Spieler mit Grundlagentraining an die Abläufe zu gewöhnen und aus der neu zusammengestellten Mannschaft eine Einheit zu formen.“

Durch die verbesserte Verzahnung zwischen dem Jugend- und Herrenspielbetrieb erhofft sich der Verein, dass noch mehr junge Spieler den Übergang in den Seniorenbereich erfolgreich schaffen.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.